Haikyū!! (ハイキュー!! Haikyū!!; Bedeutung: „Volleyball!!“) ist ein Anime, welcher auf dem gleichnamigen Manga von Haruichi Furudate basiert, und seit dem 6. April 2014 erscheint. Bisher erstreckt sich der Anime über vier Staffeln, vier OVAs und vier Filme.

In Deutschland wurde der Anime vom Publisher Peppermint Anime lizenziert, der die ersten drei Staffeln auf Blu-ray und DVD veröffentlicht hat. Darüberhinaus sind auf Wakanim alle Staffeln des Anime auf Abruf verfügbar.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Mittelschüler Shōyō Hinata sieht eines Tages ein Volleyball-Spiel im Fernsehen und bekommt dadurch Interesse am Sport. Besonders beeindruckt ihn der kleiner Titan, ein Spieler, der genauso wie Hinata nicht sonderlich groß ist. Er nimmt sich vor genauso wie er zu werden und fängt in seiner Mittelschule an zu trainieren. In seinem dritten Jahr nimmt er zusammen mit seinem Club an einem Turnier teil. Jedoch scheiden sie direkt nach der ersten Runde gegen das Team von Tobio Kageyama, dem König des Spielfelds, aus. Hinata entscheidet sich daraufhin auf die Karasuno-Oberschule zu gehen, wo einst der kleine Gigant spielte, um Kageyama zu besiegen. Zu seinem Entsetzen wechselt Kageyama jedoch ebenfalls auf die Karasuno. Nachdem sie ihre Rivalität überwunden haben, werden Hinata und Kageyama zu einem wichtigen Teil des Teams, da Kageyama durch seine genialen Pässe es Hinata ermöglicht extrem schnelle Angriffe durchzuführen. Zusammen mit ihrem Team starten sie so ihre Reise zu den Nationalmeisterschaften, die sie unbedingt gewinnen wollen.

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Staffel des Anime lief vom 6. April bis zum 21. September 2014 auf dem japanischen TV-Sender MBS und anderen JNN-Kanälen. Vor den Episoden 1 bis 13 lief das Opening „Imagination“ von Spyair, während das Ending „Tenchi Gaeshi“ von Nico Touches the Walls war. Das Opening für die Episoden 14 bis 25 war „Ah Yeah“ von Sukima Switch und dsa Ending war „LEO“ von Sukima Switch. Das Opening „Ah Yeah“ wurde in der Episode 14 als Ending verwendet, da die Episode kein Ending hatte. Die erste Staffel wurde in Deutschland von Peppermint Anime lizenziert und zwischen August 2017 und Februar 2018 auf vier Volumes auf Blu-ray und DVD veröffentlicht. Außerdem sind die Episoden digital auf Wakanim abrufbar.

Die zweite Staffel des Anime lief vom 4. Oktober 2015 bis zum 27. März 2016. Das Opening für die Episoden 1 bis 13 war das Lied „I'm a Believer“ von Spyair und das Ending war „Climber“ von Galileo Galilei. Für die Episoden 14 bis 25 war das Opening das Lied „FLY HIGH“ von Burnout Syndromes und das Ending das Lied „Hatsunetsu (Fever)“ (発熱 - はつねつ) von Tacica. Die zweite Staffel wurde ebenfalls von Peppermint Anime lizenziert und zwischen Juni 2018 und Dezember 2018 auf vier Volumes auf Blu-ray und DVD veröffentlicht. Die Episoden sind auch beim VOD-Anbieter Wakanim auf Abruf verfügbar.

Poster zu vierten Staffel des Anime

Die dritte Staffel erhielt den Namen Haikyū!! Karasuno High School vs Shiratorizawa Academy (ハイキュー!! 烏野高校 VS 白鳥沢学園高校 Haikyū!! Karasuno Kōkō VS Shiratorizawa Gakuen Kōkō?) und lief vom 8. Oktober bis zum 10. Dezember 2016. Die Episoden wurden wenige Stunden nach japanischer Erstausstrahlung auf Wakanim im Simulcast angeboten. Das Opening heißt „Hikariare“ und wird erneut von Burnout Syndromes beigesteuert, während das Ending „Mashi Mashi“ erneut von Nico Touches the Walls stammt. Peppermint Anime hat die dritte Staffel ebenfalls lizenziert und im Frühjahr 2019 auf zwei Volumes veröffentlicht.

Eine vierte Staffel unter dem Namen Haikyū!! To The Top (ハイキュー!! TO THE TOP?) wurde auf dem Jump Festa 2019-Event angekündigt. Die vierte Staffel erschien am 10. Januar 2020. Wie später angekündigt wurde, wird die vierte Staffel in zwei Teilen ausgestrahlt. Der erste Teil endete am 4. April 2020 und wird im Juli mit dem zweiten Teil fortgesetzt. Das Opening Lied „Phoenix“ stammt von Burnout Syndromes und das Ending „Kessen Spirit“ stammt von CHiCO mit HoneyWorks. Die vierte Staffel soll insgesamt 25 Episoden umfassen. Peppermint Anime hat angekündigt, dass sie die vierte Staffel im Jahr 2021 auf DVD und Blu-ray veröffentlichen wollen. Der erste Teil der vierten Staffel erschien auf Wakanim im Simulcast und ist dort weiterhin verfügbar.

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Anime wurden vier Zusammenfassungsfilme veröffentlicht, die die Handlung des Anime zusammenfassen. Nach der ersten Staffel und bevor die zweite 2015 erschien, wurden zwei Filme veröffentlicht. Der erste Film, Haikyu!! Movie 1 – Ende und Anfang, erschien am 3. Juli 2015 und fasst die erste Hälfte der ersten Staffel zusammen. Der zweite Film, Haikyu!! Movie 2 – Gewinner und Verlierer, erschien am 18. September 2015 und fasst die Ereignisse der zweiten Hälfte der ersten Staffel zusammen. Es wurden noch zwei weitere Filme für den Herbst 2017, nach dem die dritte Staffel 2016 erschienen war, angekündigt. Beide Filme wurden im September veröffentlicht.Am 15. September erschien der Film Haikyu!! Sainō to Sense und am 29. September erschien Haikyu!! Concept no Tatakai (Haikyu!! Battle of Concepts), die jeweils eine Hälfte der zweiten Staffel zusammenfassen.

Die Filme Haikyu!! Movie 1 – Ende und Anfang und Haikyu!! Movie 2 – Gewinner und Verlierer wurden in Deutschland von Peppermint Anime lizenziert und auf Blu-ray und DVD herausgebracht. Der dritte und vierte Film wurden bisher nicht in Deutschland veröffentlicht.

OVAs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wurden bereits mehrere OVA-Episoden zum Anime veröffentlicht. Die erste OVA, „The Arrival of Haiba Lev“, erschien am 9. November 2014. Die zweite OVA „VS Failing Grades“ wurde am 2. Mai 2016 veröffentlicht. Die OVA-Episoden „Erde gegen Himmel“ und „Der Weg des Balls“ adaptieren den Handlungsabschnitt Tokyo Nationals Qualifikationen und erschienen am 22. Januar 2020. Die Episoden befinden sich auf Wakanim zum Abruf.

Charaktere und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch Liste der Charaktere
Rolle japanischer Sprecher deutscher Sprecher
Shōyō Hinata Ayumu Murase Christian Zeiger
Tobio Kageyama Kaito Ishikawa Roman Wolko
Daichi Sawamura Satoshi Hino Arne Stephan
Kōshi Sugawara Miyu Irino Konrad Bösherz
Ryūnosuke Tanaka Yū Hayashi Jan Rohrbach
Kei Tsukishima Kōki Uchiyama Dirk Stollberg
Tadashi Yamaguchi Sōma Saitō Sebastian Kluckert
Yū Nishinoya Nobuhiko Okamoto Dennis Saemann
Asahi Azumane Yoshimasa Hosoya Simon Derksen
Chikara Ennoshita Toshiki Masuda Raúl Richter
Keishin Ukai Kazunari Tanaka Nick Forsberg
Kiyoko Shimizu Kaori Nazuka Birte Baumgardt
Ittetsu Takeda Hiroshi Kamiya Julien Haggége
Yuutarō Kindaichi Makoto Furukawa Sebastian Fitzner
Yui Michimiya Asami Seto Rieke Werner
Tooru Oikawa Daisuke Namikawa René Dawn-Claude
Yuusuke Takinoue Shuuhei Sakaguchi Fabian Oscar Wien
Makoto Shimada Tomoaki Maeno Bastian Sierich
Kenma Kozume Yūki Kaji Amadeus Strobl
Tetsurō Kuroo Yūichi Nakamura Tim Knauer

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den IGN Summer Movie Awards 2016 erhielt der Anime eine Nominierung für die Beste Anime-Serie.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.