Ryūnosuke Tanaka (田中 龍之介 Tanaka Ryūnosuke) ist ein Schüler im zweiten Jahr an der Karasuno-Oberschule. Er ist ein Außenangreifer des Karasuno Volleyball-Klubs.

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tanaka hat einen rasierten Kopf und blaugraue Augen (goldbraun in den mangafarbenen Abbildungen), was dazu führt, dass viele ihn mit einem Straftäter verwechseln. In seinem ersten Jahr bei der Karasuno hatte Tanaka kurzes, flockiges Haar, das hell gefärbt war. Er ist durchschnittlich groß und schlank, aber stark gebaut. Er neigt dazu, einschüchternde Gesichter zu machen, um andere zu erschrecken, wofür Daichi ihn ausschimpft.

Persönlichkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tanaka ist laut, hitzköpfig und leicht zu verärgern und daher auch oft in „Kämpfe“ verwickelt. Er ist auch etwas lockerer, was sich in seiner weniger herausragenden Arbeitsmoral in der Schule und seiner üblichen Verspätung beim Training zeigt. Trotz alledem wird gezeigt, dass er sich um seine Teamkollegen kümmert und sie unterstützt und sogar die jüngeren Schüler beschützt. Tanaka ist nicht freundlich zu Menschen, die andere herablassend behandeln, wie sich zeigt, als er sich über Kei Tsukishima aufgeregt hat, der während ihrem 3-gegen-3-Spiel die anderen als Müll bezeichnet hat. Außerdem freut es ihn sehr und man kann ihn leicht auf seine Seite ziehen, wenn man ihn als jüngeren Schüler „Senpai“ nennt.

Tanaka freut sich, weil er einen Punkt erzielt hat

Sobald er einmal heiß geworden ist, kann er auf dem Platz normalerweise nicht mehr aufgehalten werden und wird auch unkontrollierbar laut, wie sein übertriebener Jubel zeigt, nachdem er einen unglaublichen Wurf erzielt oder ausgeführt hat. Er hat auch die Tendenz, sein Hemd auszuziehen und es über den Kopf zu drehen, wenn er einen Punkt erzielt.

Tanaka ist auch jemand mit starker geistiger Stärke, der sich nicht von Dingen wie Zielen oder Blockieren während des Spiels stören lässt. Er scheint zu wissen, dass er für manche Menschen ein leichtes Ziel sein kann und viel zu verbessern hat, aber anstatt sich von diesen Dingen stören zu lassen, wird er durch diese nur motivierter und versucht es weiter, egal was passiert. Aber selbst für Tanaka können die Dinge zu viel sein und alle sechs Monate beginnt er zu glauben, er sei nichts als mittelmäßig. Aber er sagt sich, dass so zu denken nur Zeitverschwendung ist.

Tanaka hat ein großes Interesse an Mädchen, wie die zahlreichen Plakate weiblicher Idole zeigen, die in seinem Zimmer angebracht sind. Ein Mädchen, an dem er besonders interessiert ist, ist Kiyoko Shimizu. Er kommt oft auf sie zu und versucht mit ihr zu sprechen, obwohl seine Versuche normalerweise ignoriert werden, was ihn angeblich anmacht. Tanaka passt normalerweise neben Nishinoya auf sie auf, besonders während des Trainingslagers in Tokio und bei offiziellen Spielen, wenn andere Teams sich für sie interessieren.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanoka und Tanaka als Kinder

In der 3. Klasse war Tanaka ein Klassenkamerad von Kanoka Amanai, die auf die Niiyama-Mädchen-Oberschule geht. Sie wurde aufgrund ihrer Größe immer von Jungen gemobbt, während Tanaka sagte, sie sei auf diese Weise großartig und munterte sie immer auf. Er brachte Kanoka zum Volleyball und obwohl dieser Sport schwer zu lernen war, begann Kanoka ihn zu mögen und trainierte viel mit Tanaka zusammen.

Tanaka wechselte später in der 4. Klasse die Schule und kam auf die Ōjitsu-Mittelschule. Obwohl beide aus der Präfektur Miyagi stammen, kamen die beiden erst beim Frühlingsnationalturnier in Tokio wieder zusammen.

Als Tanaka zu Karasuno kam, hatte er kurzes, lockiges Haar in einer hellen Farbe. Er behauptete, sich in dem Moment verliebt zu haben, als er Kiyoko ansah. Kiyoko lehnte ihn sofort ab, aber das hinderte Tanaka nicht daran, sie zu verfolgen. Im ersten Jahr war Tanaka noch impulsiver, als er es heute ist. Er konnte die unfaire Behandlung, die der Volleyballclub von der Schule bekam und die Trash-Talks anderer Teams nicht ertragen. Tanaka wollte sich ursprünglich revanchieren, wurde aber reifer, als er die Entschlossenheit und Reife seiner Senpais sah. Am nächsten Tag rasierte er sich die Haare und behauptete, dies solle ihm helfen, sich erneuert zu fühlen.

Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistiken
Stärke
 
5/5
Sprungkraft
 
3/5
Ausdauer
 
4/5
Intelligenz
 
1/5
Technik
 
2/5
Geschwindigkeit
 
3/5

Er ist ein Spieler, der den Ball niemals aufgibt. Laut Keishin Ukai ist Tanaka der zweitstärkste Angreifer in Karasuno (Asahi ist der erste) und vor allem verschlechtert sich seine Leistungsfähigkeit nicht aufgrund von äußeren Einfluss wie im Rückstand zu sein. Er zeigt unglaubliche mentale Stärke während des Spiels und diese mentale Stärke verleiht ihm die Qualitäten eines Asses. Obwohl er es nicht demonstriert, hat Daichi bemerkt, dass er einen ziemlich guten Spielsinn hat.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.