Tetsurō Kuroo (黒尾 鉄朗 Kuroo Tetsurō) ist ein Schüler im dritten Jahr der Nekoma-Oberschule. Er ist der Kapitän des Nekoma Volleyball-Clubs und ebenfalls Mittelblocker im Team.

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kuroo ist groß und schlank mit breiten Schultern, gut gebauten Armen und einem muskulösen Körper. Er hat zusammengekniffene Augen und haselnussfarbene und katzenartige Pupillen, die ihn schlau und einschüchternd erscheinen lassen. Sein schwarzes Haar ist von Natur aus unordentlich und spitzt sich nach dem Schlafen nach oben. Dies passiert durch seine Angewohnheit sein Kissen über seinem Kopf zusammen zupressen. Ein Teil seines Haares fällt auch in die rechte Gesichtshälfte und verdeckt dadurch sein rechtes Auge.

Kuroo trägt oft ein schwarzes Hemd oder T-Shirt, eine rote Jogginghose und die Nekoma-Jacke. Während der offiziellen Spiele trägt er die mit einer 1 nummerierte Nekoma-Uniform.

Persönlichkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kuroos Grinsen

Kuroo hat eine entspannte und dennoch intrigante Persönlichkeit und gilt als „Provokationsexperte“. Er provoziert andere gerne und ist unerbittlich, wenn er abfällige Bemerkungen austeilt. Dieses Talent zeigt sich in der Art und Weise, wie er Tsukishima verärgert, als der Blocker im ersten Jahr während des Sommertrainingslagers eine gelangweilte Haltung gegenüber Volleyball beibehielt. Kuroo ist jedoch weitaus freundlicher und aufrichtiger als das, was sein äußeres Bild vermittelt. Nachdem Kuroo bemerkt hat, dass er eine Grenze überschritten hat, sucht er nach Daichi und entschuldigt sich bei ihm für die Provokation. Später beweist er, dass ihm Sport immer noch wichtiger ist. Er kümmert sich auch und respektiert seinen älteren Trainer Nekomata immens. Er hilft sogar der Karasuno dabei sich zu verbessern, um Nekomatas Traum zu verwirklichen, bei der Nationalmeisterschaft gegeneinander anzutreten.

Laut Kenma war Kuroo ein schüchternes und zurückgezogenes Kind, das mit acht Jahren zum ersten Mal in seine Nachbarschaft zog. Er war ruhig vor Fremden und zunächst unbeholfen gegenüber Kenma, obwohl die beiden gleich alt waren. Sie fanden über Videospiele zueinander und übten schließlich gemeinsam Volleyball. Langsam begann Kuroo aus seiner Hülle herauszukommen, als sich die beiden zunehmend auf den Sport einließen. Er wurde ein viel lauterer und energischerer Mensch, fand neue Freunde in der Schule und ging mit den anderen Kindern Fußball spielen.

Kuroo ist auch eine sehr aufmerksame und intuitive Person, ähnlich wie sein Zuspieler, wenn es um Volleyball und andere Menschen geht. Schon als Kind war er sich Kenmas ruhiger, zurückgezogener Persönlichkeit unglaublich bewusst und wollte ihn nicht zu etwas bringen, an dem der Junge keinen Spaß hatte. In Spielen erweist sich seine Aufmerksamkeit als Mittelblocker als äußerst tödlich für Nekomas Gegner. Er spürt schnell auf und analysiert jede Bewegung der Angreifer, sodass er einen erfolgreichen Block durchführen und den Schwung des gegnerischen Teams zerstören kann.

Um seine Teamkollegen herum ist Kuroo ein zuverlässiger, starker Kapitän, der oft dafür verantwortlich ist, die Stimmung des Teams zu heben, wenn sie sich niedergeschlagen fühlen. Er scheint Freude daran zu haben sich starken Gegnern zu stellen und verbirgt seine Frustration mit scharfen Grinsen und ausgelassenen Bemerkungen, während er Strategien entwirft, um das gegnerische Team zusammenzubrechen.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kuroo war ungefähr 8 Jahre alt, als er mit seiner Familie, bestehend aus seinem Vater und seinen Großeltern, neben Kenma einzog. Wann immer er allein gelassen wurde, kam er stattdessen zu Kenmas Haus. Er war schüchterner und zurückgezogener als Kenma, so dass es den beiden Introvertierten schwer fiel, sich kennenzulernen.

Kuroo und Kenma spielen Volleyball

Anfangs spielten Kenma und Kuroo nur Videospiele. Eines Tages fragte Kenma ihn, was er gerne spielen würde. Kuroo nutzte diese Gelegenheit und führte Kenma zum Volleyball. Die beiden spielten draußen Volleyball und lernten sich kennen. Auf dem Heimweg lud Kuroo Kenma, der nicht alleine an einen neuen Ort gehen wollte, an diesem Wochenende zu einem Volleyball-Trainingslager ein. Kuroo und Kenma gingen ins Trainingslager. Dort begegneten sie einem jungen Nekomata, der den beiden sagte, es sei wichtig, die Freude am Spielen zu erleben. Kuroo ließ sich von Nekomatas Worten inspirieren und wurde proaktiver. Er trat einer Volleyballmannschaft bei und fand neue Freunde in der Schule. Da es in der Nachbarschaft keine Volleyballspieler gab, kam Kuroo immer noch bei Kenma vorbei, um gemeinsam Videos von professionellen Volleyballspielen anzusehen. Er ahmte Bewegungen nach, die er sah und zeigte sie später Kenma. Als er Kenmas Interesse an Volleyballtaktiken sah, drängte er seinen Freund dazu Zuspieler zu werden und nannte dies eine perfekte Position für einen Strategen, der sich nicht viel bewegen muss. Er und Kenma besuchten die gleiche Mittel- und Oberschule.

Später überzeugte Kuroo Kenma sich der Volleyballmannschaft ihrer Mittelschule anzuschließen und seitdem spielen sie zusammen Volleyball. Als Kenma in seinem ersten Schuljahr Probleme hatte, sich in das Team einzufügen, ermutigte ihn Kuroo zu bleiben, indem er Kenma sagte, er sei eine große Bereicherung für das Team.

Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistiken
Stärke
 
3/5
Sprungkraft
 
2/5
Ausdauer
 
3/5
Intelligenz
 
4/5
Technik
 
4/5
Geschwindigkeit
 
4/5

Kuroo konzentriert sich auf einen Block

Kuroo wird von vielen als Block-Experte angesehen und kann Gegner hervorragend unter Druck setzen. Er besitzt fein abgestimmte Techniken und gilt als Tsukishimas Blocklehrer. Darüber hinaus ist Kuroo ein erstaunlicher Allrounder, der für Nekoma sowohl in der Offensive als auch in der Defensive unverzichtbar ist. Wie der Rest seines Teams ist Kuroo flexibel und sehr im Annehmen der Bälle. Obwohl ein Mittelblocker normalerweise mit dem Libero getauscht wird, hat Kuroo die Fähigkeit bewiesen, nach dem Yaku aufgrund einer Verletzung nicht spielen konnte, in der Lage zu sein, in der hinteren Reihe zu spielen. Er ist derzeit auch der einzige Stammspieler in Nekoma, der einen Sprungaufschlag beherrscht.

Sprunghöhe: 330 cm

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.